Porenbeton

 

Der Baustoff

Bei dem Baustoff Porenbeton (Gasbeton) handelt es sich um einen künstlichen Baustein überwiegend aus den natürlichen Rohstoffen Quarzsand und Kalk.

Der Porenbeton gehört zu der Gruppe der Leichtbetone und findet Anwendung im Wohnungsbau und im Industriebau.

Den Porenbeton gibt es nicht nur in Plansteinform, sondern auch als Montagebauteile (MBT) in Form von Wandplatten, Deckenplatten und Dachplatten.

Positive Eigenschaften des Porenbetons:
Wärmeschutz, Schallschutz und Brandschutz

Herstellung

Seit Ende des 19.Jahrhunderts gibt es den Baustoff Porenbeton. Dieser wurde bis heute, technisch und qualitativ, ständig weiterentwickelt.

Die bekanntesten Hersteller des Porenbeton sind:
– Greisel
– H+H
– Hebel (Xella)
– Ytong (Xella)

Der Porenbeton besteht aus den Zuschlagsstoffen: Quarzsand, Kalk und Zement, Anhydrit, Aluminiumpulver und Wasser.

Diese Rohstoffe werden dosiert und zu einer wässrigen Mischung verarbeitet.

Danach wird das Gemisch in Stahlformen gegeben und unter Dampfdruck gehärtet. (Bei einer Temperatur von 190° und einem Überdruck von 11 bar über einen Zeitraum von 6 bis 12 Stunden)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.